Product overview / / Cinergy HT Express

Cinergy HT Express

Art. Nr. Cinergy_HT_Express

Analoges und digitales Fernsehen sowie Radio in Stereo-Qualität

Fernsehen am Notebook - mobil und flexibel wie nie zuvor. Die Cinergy HT Express bringt Ihnen Unterhaltung und Informationen auf das Notebook - wo immer Sie gerade sind, was auch immer Sie gerade machen! Die TV-Karte empfängt sowohl digitales, terrestrisches Fernsehen (DVB-T), als auch herkömmliches analoges Fernsehen (Kabel, Hausantenne) in bester Stereo-Qualität. Damit sind Sie immer bestens im Bilde. Zudem lässt sich analoges (FM) und digitales (DVB-T) Radio empfangen!

Einstecken und loslegen

Für die Inbetriebnahme sind keine Hardwarekenntnisse erforderlich. Stecken Sie die Cinergy HT Express einfach in einen freien ExpressCard 34-Slot Ihres Notebooks, schließen Sie entweder die mitgelieferte DVB-T-Antenne oder das gewohnte Fernsehkabel an und installieren Sie die mitgelieferte Software. Einen Sendersuchlauf später empfangen Sie alle verfügbaren Programme!

Windows Media Center Edition

Sollten Sie auf die Windows Media Center Edition umgestiegen sein, können Sie die Cinergy HT Express problemlos einbinden. Das gilt allerdings nur für den DVB-T-Standard! Analoges Fernsehen unter Windows MCE ist leider nicht möglich.

DVB-T: Das Sendegebiet wächst ständig

Für viele Millionen Fernsehzuschauer in Deutschland ist das Zeitalter des digitalen Antennenfernsehens DVB-T angebrochen. In fast allen bevölkerungsreichen Regionen ist das analoge terrestrische Fernsehen bereits durch den neuen Standard Digital Video Broadcasting Terrestrial (DVB-T) ersetzt worden. Die letzten Lücken werden in absehbarer Zeit geschlossen. Je nach Sendegebiet sind künftig ungefähr 24 Programme von den Öffentlich-Rechtlichen über die Privatsender bis hin zu Spartenkanälen in digitaler Qualität zu empfangen. Neue Kosten entstehen für die Fernsehzuschauer durch DVB-T nicht, die Ausstrahlung wird über allgemeine Fernsehgebühr (GEZ) mitfinanziert. Durch den Umstieg von Kabel auf Antenne lässt sich durch die Einsparung der Kabelgebühren dagegen sogar bares Geld sparen. Die Umstellung ist übrigens bundesweit beschlossene Sache: Bis 2010 soll in Deutschland überall das alte analoge terrestrische Fernsehen durch das moderne Fernsehen der Zukunft ersetzt werden.

Downloads

Software